FANDOM


„Ich versuche nicht, Euch zu manipulieren, Herr. Ich wünsche mir nur eine angemessene Entschädigung...“


Ponchard de Lieux ist in Dragon Age: Inquisition ein Händler aus Orlais und in Dorians Romanzenquest Das Geburtsrecht des Magisters involviert. Während der Quest könnt Ihr ihn, vom Betrachter aus, links neben Pierre-Maries Geschäft in Val Royeaux finden.

Hintergrund Bearbeiten

De Lieux ist ein wohlhabender Kaufmann, der vor allem im Reich von Tevinter seinen Geschäften nachgeht.

Obwohl er für manch einen Außenstehenden, der nicht aus Orlais oder Tevinter stammt, vermutlich aussehen mag, wie ein durchschnittlicher Adeliger aus Val Royeaux, so gehört er de facto jedoch nicht zum Adel.

Beteiligung Bearbeiten

Quest icon DAI Das Geburtsrecht des Magisters
Nachricht von Leliana

Nachricht von Leliana an den Inquisitor.

Leliana lässt dem Inquisitor über eine Botin eine Nachricht übermitteln, die besagt, eine Soldatin habe Dorian außerhalb der Himmelsfeste bei einem Wortgefecht mit einem Händler beobachtet. Bei dem Händler handelt es sich um Ponchard de Lieux, einem Mann, der über seine Geschäfte zwar mit ganz Orlais in Verbindung steht, aber höhere Ziele verfolgt: Er wünscht sich, in den Celestinenbund aufgenommen zu werden. Die exklusive Vereinigung des Hochadels nimmt allerdings keine "gewöhnlichen" Leute auf, wodurch Lieux keine Chance hat, dem Bund beizutreten.

Als Lieux erfährt, dass der Inquisitor und Dorian ein Paar zu sein scheinen, nutzt er die Gelegenheit und erwirbt das "Geburtsrecht der Pavus", ein Amulett, welches Dorian in einer Notlage einst verkaufte und nun zurück haben möchte.

De Lieux denkt nicht daran, das Amulett einfach so an Dorian oder den Inquisitor zu verkaufen. Wohlwissend, wie wichtig Dorian das "Geburtsrecht" seiner Familie ist, fordert Lieux eine Gegenleistung: Er will sich die günstigen Beziehungen des Inquisitors zunutze machen, damit dieser dafür sorgt, dass er in den Celestinenbund aufgenommen wird.

Wenn der Inquisitor dazu bereit ist und die Erpressung zulässt, folgt der Kartentisch-Einsatz Ponchard de Lieux helfen, in dem Josephine Montilyet entweder dafür sorgt, dass Lieux in den Bund aufgenommen wird oder Leliana die Vereinigung dazu bringt, eine zeitlang vorzutäuschen, Lieux wäre aufgenommen worden.

Sollte der Inquisitor sich weigern, die Bedingungen des Händlers zu akzeptieren, hat er noch die Möglichkeit, Lieux zu drohen.

Beide Varianten führen dazu, dass Dorian sein Amulett zurück erhält.