FANDOM


Lelianas Vergangenheit ist eine Gefährtenquest in Dragon Age: Origins.

Leliana hat mittlerweile große Zuneigung zu Euch gefasst. Als Ihr Eure abendliche Runde im Lager der Gruppe dreht, fasst sie sich ans Herz und gesteht Euch die volle Wahrheit über ihre Vergangenheit.

HandlungBearbeiten

Leliana war ein Barde in Orlais und wurde von einer Frau namens Marjolaine ausgebildet. Doch diese verleumdete Leliana, als diese sie belastende Dokumente fand, und ließ sie von den Chevaliers verhaften. Leliana wurde gefoltert und ihr drohte die Hinrichtung, doch es gelang ihr zu fliehen. Sie kam nach Lothering und trat in die Kirche ein, in der Hoffnung, dass sie Marjolaine oder die Justiz von Orlais sie dort nicht finden würde. Was die Justiz von Orlais angeht, mag sie Recht damit haben. Doch Leliana hat sich geirrt, wenn sie glaubt, endlich sicher vor Marjolaine zu sein.

Leliana Assassine.png

Leliana verhört den Anführer

Bei Eurer nächsten Reise mit Leliana werdet Ihr von einer Gruppe Attentäter überfallen. Nachdem sie überwältigt sind, befragt Leliana den noch lebenden Anführer. Er erklärt, dass er nur einen Auftrag ausführe und sein Auftraggeber in Denerim sei und händigt die genaue Adresse aus. Leliana ist sich sicher, dass Marjolaine dahintersteckt. Sie will umgehend nach Denerim reisen, um der Sache ein Ende zu bereiten.
Marjolaine 1.png

Marjolaine will den Wächter davon überzeugen, dass Leliana lügt.

Auf dem Marktplatz in der Nähe der Kirche findet Ihr das Haus des Assassinenkontaktes. Sobald Ihr das Haus betretet, werdet Ihr von zwei Wachen angegriffen. Nachdem sie ausgeschaltet sind, findet Ihr tatsächlich Marjolaine im nächsten Raum. Im darauffolgenden Gespräch stellt sich heraus, dass sie ihre einstige Schülerin niemals aus den Augen verloren hat. Marjolaine war überzeugt, dass Leliana nur in die Kirche eingetreten war, um dort in Ruhe ihre Rache planen zu können. Doch anstatt irgendetwas zu unternehmen, blieb Leliana still und tat nichts. Aber als sie die Kirche so plötzlich verließ, war Marjolaine davon überzeugt, dass es wegen ihr war. Sie glaubt weder Leliana, noch Euch, dass Leliana das Leben als Barde hinter sich hat und nur daran interessiert ist, die Verderbnis zu beenden. Marjolaine versucht Euch davon zu überzeugen, dass Leliana ein Barde wie sie selbst sei, durchtrieben und manipulativ und dass man ihr kein Wort glauben kann. Leliana weist zurück, auch nur annähernd so zu sein wie Marjolaine und will dieses Kapitel zu Ende bringen. Nun müsst Ihr eine Entscheidung treffen. Glaubt Ihr Marjolaine mehr als Leliana?

Let's PlayBearbeiten

Voraussetzungen: Eine grundsätzlich freundschaftliche Stimmung muss gegeben sein, damit Leliana allgemein von Barden und Spionen in Orlais erzählt. Wächst diese, gesteht Leliana, selbst mal als Spion tätig gewesen zu sein. Doch um wirklich alle Hintergründe von Lelianas Flucht nach Ferelden zu erfahren, muss sich die Freundschaft zu ihr schon sehr vertieft haben. Erst dann wird sie über ihr Leben als Barde und über Marjolaine die volle Wahrheit sagen. Es ist dazu nicht nötig, mit Leliana liiert zu sein.

  • Sprecht mit Leliana, sobald ihre Zuneigung mindestens + 75 beträgt.
  • Nehmt auf Eurer nächsten Reise Leliana mit. Die Gruppe wird daraufhin von Attentätern überfallen.
  • Überwältigt die Angreifer. Auf einer Anhöhe befindet sich der Anführer. In seiner Nähe ist ein Magier; es empfiehlt sich, diesen zuerst auszuschalten. Über der kleinen Brücke sind zudem mehrere Fallen ausgelegt.
  • Verhört nach dem Kampf den Anführer und reist anschließend weiter nach Denerim und begebt Euch in Lelianas Begleitung ins Marktviertel.
  • Betretet das Haus und schaltet die Wachen aus.
  • Wartet, bis Lelianas Konfrontation mit Marjolaine an einen heiklen Punkt gerät, an dem Ihr entscheiden müsst, wem Ihr mehr glaubt.
    • Ihr könnt nun entscheiden, dass Marjolaine Leliana mitnehmen kann.
    • Tut Ihr das nicht, liegt es an Euch, wie Leliana mit Marjolaine verfährt. Ihr erklärt Marjolaine, dass sie sich zukünftig aus Lelianas Leben raushalten soll, wird sie das Haus verlassen, allerdings mit den Worten, dass es noch nicht vorbei sei. Ratet Ihr Leliana hingegen, sie nicht davonkommen zu lassen, kommt es zum Kampf gegen Marjolaine und ihre Schergen. Der Kampf gegen Marjolaine ist allerdings alles andere als einfach. Es empfiehlt sich, zuerst die zwei Magier auszuschalten. Dann erledigt man die Wachen, während ein Nahkämpfer Marjolaines Aufmerksamkeit auf sich zieht. In beiden Fällen findet man danach in einer Truhe einen Bogen für Leliana.

GefährteninfoBearbeiten

Leliana hardening.png

Der Wächter bringt Leliana dazu, sich der Tatsache zu stellen, dass sie ein Barde ist.

Zurück im Lager reflektiert Leliana über das Geschehene. Hat man Marjolaine erlaubt zu gehen, schließt Leliana mit Ihrer Vergangenheit ab und bleibt die gottesfürchtige, nette Person. Hat man sie hingegen getötet, ist Leliana sehr aufgewühlt, da sie entdeckt hat, dass sie den Kampf gegen Marjolaine genossen hatte. Nun hat sie Angst, dass sie genauso werden könnte wie ihre Mentorin. Mit den richtigen Worten im darauffolgenden Gespräch akzeptiert Leliana ihre blutige Vergangenheit als ihre wahre Berufung. Entscheidet man sich für diesen Weg, ist Leliana eher bereit, sexuellen Eskapaden mit anderen Charakteren zu billigen und schließt sich sogar einem möglichen flotten Dreier (beziehungsweise Vierer) an. Zudem wird sie zukünftig weniger Bedenken bei moralisch fragwürdigen Entscheidungen des Wächters haben.Um Leliana abzuhärten, sagt man zu ihr folgendes:

Ich würde gerne über die heutigen Geschehnisse reden.
Worüber?
Kann ich irgendetwas für Euch tun?
Sie hätte Euch dort letztlich irgendwann angegriffen.
Und? Sie hat es verdient.
Das ist kein Entgleiten, so seid Ihr nun einmal.
Ihr seid keine Schwester der Kirche. Ihr seid eine Bardin … eine Spionin.“’
Tief in Euch wisst Ihr, dass Ihr hierhier gehört.

Hinweis: Die Erfüllung dieser Quest ist Voraussetzung, damit eine Liebesbeziehung zu Leliana den höchsten Status erreicht.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki