FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins)
Sowie: Vigils Wacht

Kodexeintrag

Vigils Wacht ist eine der ältesten Ansiedlungen in Ferelden, älter noch als Denerim oder Gwaren. Die Barbaren, die Krieg gegen das Reich von Tevinter führten, wählten diesen Standort für eine Festung, deren Leuchtfeuer auch noch in großer Entfernung zu sehen sein sollten. So konnten sie ihr Volk waren, sobald sich die Schiffe aus Tevinter der Küste nährten.

Die Wacht war bei jeder größeren Invasion Fereldens Schauplatz gewaltiger Schlachten. Tevinter, revalisierende Clans der Barbaren und Orlais - sie alle hielten einst ihr Wehrgänge besetzt. Vigils wacht war die erste Festung, die den Orlaisianern in die Hände fiel, und die letzte, die wieder befreit wurde.

In den Kellern unter Vigils Wacht lassen sich noch Spuren der Barbaren der Avvar finden. Für sie war die Wacht nicht nur eine Festung, sondern auch ein heiliger Ort. Die Keller beherbergen Erinnerungen an ihre Götter, ihre Helden und an ihre seltenen militärischen Siege.

Die Keller der Wacht sind mit den weit darunter liegenden Tiefen Wegen verbunden. Es gibt Hinweise darauf, dass die Avvar und die Zwerge insgeheim Handel trieben und so die Versprechen brachen, die sie dem Reich von Tevinter vor dem Auftauchen der Dunklen Brut gegeben hatten.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki