FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins), Kodex (Dragon Age II)

Kodexeintrag

Wenn die Kinder unseres Volkes erwachsen werden, erwerben sie das Privileg, das Vallaslin zu tragen, die Blutschrift. Sie unterscheidet uns von den Shemlen und auch von den Elfen, die an deren Seite leben. Sie erinnert uns daran, dass wir unsere Traditionen und unseren Glauben nie mehr aufgeben werden.

Das Ritual verlangt große Ehrerbietung. Wer das Vallaslin bekommt, muss sich darauf vorbereiten, indem er über die Götter und unser Volk meditiert. Körper und Haut müssen rein sein. Wenn die Zeit reif ist, bringt der Hüter des Wissens des Clans die Blutschrift an. Das geschieht in völliger Stille. Schmerzensschreie gelten als Zeichen der Schwäche. Wer den Schmerz der Blutschrift nicht erträgt, kann auch die Verantwortung des Erwachsenenlebens nicht übernehmen. Der Hüter bricht das Ritual ab, wenn er der Ansicht ist, dass der Kandidat für das Vallaslin nicht bereit ist. Darin liegt keine Schande, denn alle Kinder sind verschieden, und unsere Vorfahren waren einst erst nach Jahrhunderten erwachsen.

-- erzählt von Gisharel, Hüter des Ralaferin-Clans der Dalish-Elfen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki