FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins)
Sowie: Mythals Segen

Kodexeintrag

Elgar'nan hatte seinen Vater, die Sonne, besiegt, und alles lag in Dunkelheit. Zufrieden mit seiner Tat, versuchte Elgar'nan seine Mutter, die Erde, zu trösten, indem er alles ersetzte, was die Sonne zerstört hatte. Doch die Erde wusste, dass ohne Sonne nichts gedeihen konnte. Diese Wahrheit teilte sie Elgar'nan mit und bat ihn, seinen Vater freizulassen, doch Elgar'nans Stolz war groß und seine Rache schrecklich, und er weigerte sich.

In diesem Moment trat Mythal aus dem Meer der Erdtränen hervor und kam an Land. Sie legte ihre Hand auf Elgar'nans Stirn, und Ruhe kehrte in ihm ein, und er erkannte, dass sein Zorn ihn fehlgeleitet hatte. Beschämt ging Elgar'nan zu der Stelle, an der die Sonne begraben lag, und sprach, er werde sie freilassen, sofern sie verspräche, sanft zu sein und jeden Abend in die Erde zurückzukehren. Die Sonne verspürte Reue ob ihrer Taten und erklärte sich einverstanden.

Und so erhob sich die Sonne wieder am Himmel und beschien die Erde mit ihrem goldenen Lichte. Elgar'nan und Mythal brachten mithilfe von Erde und Sonne all die wunderbaren Wesen zurück ins Leben, die die Sonne vernichtet hatte, und sie wuchsen und gediehen. Und als an diesem Abend die Sonne eingeschlafen war, sammelte Mythal die leuchtende Erde um seine Schlafstatt auf, formte daraus eine Kugel und legte sie in den Himmel, als fahler Widerschein der wahren Größe der Sonne.

-- Aus "Die Geschichte von Mythals Berührung", erzählt von Gisharel, Hüter des Ralaferin-Clans der Dalish-Elfen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki