FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins), Kodex (Dragon Age II)

Kodexeintrag

Mana definiert den Magier. Es ist ein Potenzial, das jemandem innewohnt, sich aber nicht immer manifestiert. Alle Menschen sind mit dem Nichts verbunden; wir gehen dorthin, wenn wir träumen. Aber nur wer über das Potenzial verfügt, kann daraus Macht ableiten. Mana ist demnach der Messwert der Fähigkeit, Macht aus dem Nichts zu saugen, und diese Macht wird dann in Magie umgesetzt.

Wie überall, gibt es auch hier Grenzen. So wie jeder Mann aufgrund seiner Stärke nur ein gewisses Gewicht hochheben kann, kann ein Magier nicht mehr Magie gleichzeitig wirken, als sein Mana es zulässt. Will er Magie anwenden, die seine Fähigkeiten übersteigt, muss er sein Mana mit Lyrium verstärken. Auch ohne Lyrium können Rücksichtslose ihre eigene Lebensenergie beim Zaubern einsetzen, aber hin und wieder übertreiben es insbesondere ehrgeizige Schüler damit und tragen Verletzungen oder sogar den Tod davon.

-- Aus Die Vorträge des Ersten Verzauberers Wenselus.

Wissenswertes

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki