FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins)
Sowie: Drachen

Kodexeintrag

Gehen wir mal für einen Moment davon aus, dass ein Hoher Drache nur ein Tier ist. Ein beeindruckendes Tier, ohne Zweifel, aber ohne wirkliches Bewusstsein oder Empfindungsvermögen. Immerhin wurde noch nie von einem Drachen berichtet, der versucht hätte, Kontakt aufzunehmen, oder der irgendetwas getan hätte, was ein kluges Tier nicht auch zuwege brächte.

Doch wie kommt es dann, dass es in der Geschichte immer wieder sogenannte "Drachenkulte" gab?

Der erste Drachenkult wäre ja noch erklärbar, insbesondere mit Hinweis auf die Alten Götter des Reichs von Tevinter. Nach der ersten Verderbnis wendeten sich viele verzweifelte Bürger des Reichs der Verehrung von echten Drachen zu, als Ersatz für die Alten Götter, die sie im Stich gelassen hatten. Schließlich war ein Drache eine Göttergestalt, die man tatsächlich beobachten konnte. Er war ebenso real wie der Erzdämon, und Beweise belegen, dass er seine Kultisten auch beschützt hat.

Weitere Drachenkulte können in Bezug zu jenem ersten gesetzt werden. Mitglieder des Kultes haben überlebt und die Kunde weitergetragen. Die Anbetung der Alten Götter war ebenso weit verbreitet wie das Reich selbst -- derartige Geheimnisse können also in vielerlei Hände gekommen sein. Aber es gibt auch Berichte von Drachenkulten in Gebieten, in die das Reich nie vorgedrungen ist, bei Menschen, die noch nie von den Alten Göttern gehört hatten. Wie ist das zu erklären?

Die Mitglieder eines Drachenkults leben in derselben Höhle wie ein Hoher Drache, sie füttern und beschützen seine wehrlosen Jungen. Im Austausch dafür gestattet es der Hohe Drache den Kultisten, eine geringe Anzahl des Nachwuchses zu töten und so in den Genuss von Drachenblut zu kommen. Das Blut soll mehrere Wirkungen haben: Man wird stärker und ausdauernder, verspürt allerdings auch einen gesteigerten Wunsch, zu töten. Auch Wahnsinn kann eintreten. Drachenjäger aus Nevarra erzählen, dass solche Kultisten enorm mächtige Gegner sind. Die Veränderungen sind mit Sicherheit eine Form von Blutmagie, aber wie kommt es überhaupt zu dem symbiotischen Zusammenleben von Kult und Hohem Drachen? Woher wussten die Kultisten, dass sie Drachenblut trinken sollten? Wie hat der Hohe Drache sie dazu gebracht, seine Jungen zu versorgen, und wie konnte er sicher sein, dass sie es auch tun würden?

Haben Drachen womöglich doch mehr Intelligenz, als wir bisher angenommen haben? Kein Mitglied eines Drachenkultes wurde je lebend gefangen genommen, und die Jäger aus Nevarra berichten nur von wahnsinnigem Toben und absurden Geschichten über Gottheiten. Da die Drachen erst in jüngerer Vergangenheit wieder aufgetaucht sind, und das auch nur äußerst selten, werden wir die Wahrheit vielleicht niemals erfahren. Aber die Frage bleibt bestehen.

-- Aus Flamme und Schuppe, von Bruder Florian, Scholar der Kirche, 9:28 Zeitalter der Drachen.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki