FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins)
Sowie: Alte Götter, Erzdämon, Drachen

Kodexeintrag

Dumat, der Drache der Stille.
Zazikel, der Drache des Chaos.
Toth, der Drache des Feuers.
Andoral, der Drache der Sklaven.
Urthemiel, der Drache der Schönheit.
Razikale, der Drache der Geheimnisse.
Lusacan, der Drache der Nacht.

Es gab sieben Alte Götter, große geflügelte Drachen, die über die alte Welt geherrscht haben sollen. Die Kirche behauptet, dass sie für die Erbsünde verantwortlich seien, weil sie die Menschen durch Betrug von ihrem wahren Schöpfer entfremdet hätten. Der Glaube der Menschen ließ nach, und deshalb wendete sich der Erbauer von der Welt ab -- aber vorher kerkerte er die Alten Götter zur Strafe auf ewig unter der Erde ein.

Scholaren vermuten, dass die Alten Götter irgendwann tatsächlich existiert haben, aber vermutlich handelte es sich um echte Drachen -- Hohe Drachen von einer Größe, wie es sie heute nicht mehr gibt, so beeindruckend, dass frühere Völker sie schon aus Furcht angebetet haben. Manche behaupten sogar, der Schlummer der Drachen sei eine Art Winterschlaf, nicht das Ergebnis des Zorns des Erbauers.

Wo die Wahrheit nun auch liegen mag, jedenfalls können die Alten Götter der Legende nach sogar aus ihrem unterirdischen Kerker heraus dem Geist der Menschen etwas zuflüstern. Archon Thalsian, der erste Magister, gab an, er hätte Kontakt zu dem Alten Gott Dumat, und dieser würde ihn Blutmagie lehren. Dadurch konnte er in Tevinter unglaublich mächtig werden und sich schließlich zum Herrscher des Reichs ausrufen. Im Gegenzug errichtete er die ersten Tempel, in denen die Alten Götter angebetet wurden, und die Drachen wurden überall als Symbol der kaiserlichen Macht bekannt.

Bis heute sollen sich vier der Alten Götter als verderbte Erzdämonen erhoben haben: Dumat, der Erste und Mächtigste, wurde bei der Schlacht auf den Schweigenden Ebenen erschlagen. Zazikel fiel bei der Schlacht von Starkhaven, Toth bei der Schlacht an der Jägerspitze, und Andoral wurde von dem legendären Grauen Wächter Garahel bei der Schlacht von Ayesleigh besiegt. Die Erzdämonen wurden erst nach jahrelanger Diskussion unter Scholaren identifiziert, und bis heute ist unklar, ob es sich dabei wirklich um die Alten Götter und nicht doch einfach um Drachen gehandelt hat. Sicher ist nur, dass die Dunkle Brut tief unter der Erde nach ihnen sucht. Sollte es sich um die Alten Götter handeln, wie viele Scholaren glauben, stehen uns nur noch drei Verderbnisse bevor. Doch was geschieht, wenn alle Alten Götter erweckt und dann erschlagen worden sind? Gibt es dann keine Verderbnis mehr, und bedeutet das Vergebung durch den Erbauer? Wir werden sehen.

-- Aus Die Alten Götter erheben sich von Schwester Mary, Scholarin der Kirche, 8:50 Gesegnetes Zeitalter.

Zugehörige Kodexeinträge

Ico codex entry Kodexeintrag: Drachenkulte
Ico codex entry Kodexeintrag: Erzdämon

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki