FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins)
Sowie: Orzammar

Kodexeintrag

Die Zwerge sind berühmt für ihre Handwerkskunst, und die Stadt Orzammar gehört zu ihren Meisterwerken. Sie liegt inmitten des Frostgipfel-Gebirges, tief unter der Erde. Die Stadt bildet einen Halbkreis, ausgehend vom königlichen Palast, und wurde an einem natürlichen Lavastrom errichtet. Das stetig sprudelnde flüssige Gestein erleuchtet und heizt die gesamte Höhle.

Die obere Ebene von Orzammar ist die Heimat der Adelskaste, deren Paläste in beiden Richtungen vom Königshof aus gelegen sind. Außerdem befindet sich dort die Halle der Bewahrer, die als Archiv des gesamten zwergischen Wissens dient.

Die Ebene darunter ist das Ständeviertel, wo die Händlerkaste zu Hause ist und die besten Erzeugnisse der Handwerker von Orzammar feilgeboten werden. In der Mitte des Lavaflusses, über einen Weg vom Ständeviertel aus zugänglich, liegt das Tornei-Gelände, eine heilige Arena, in der die Zwerge traditionsgemäß ihre Dispute austragen.

Auf der einen Seite des feurigen Flusses liegen die Ruinen alter zwergischer Paläste, die nicht mehr instand gesetzt werden können. Die Einheimischen nennen sie Stadt des Staubs. Es ist die Heimat der Kastenlosen. Auf der anderen Flussseite befinden sich die Tiefen Wege, einst die Verbindung zu anderen Teilen des Zwergenreichs. Nach jahrhundertlangen Kämpfen mit der Dunklen Brut sind sie heute zum größten Teil versiegelt. Nahezu das gesamte Wissen über dieses Netz von Tunneln unter der Erde ist verloren gegangen, selbst bei seinen Erbauern.

-- Aus Auf der Suche nach Wissen: Die Reisen eines Scholaren der Kirche von Bruder Genitivi

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki