FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins), Kodex (Dragon Age II)
Sowie: Kirche

Kodexeintrag

Die erste Verderbnis hatte das Reich von Tevinter verwüstet. Die Dunkle Brut hatte nicht nur das Land zerstört, sondern die Bürger von Tevinter mussten zudem damit leben, dass ihre eigenen Götter sich gegen sie gewandt hatten. Dumat, der Alte Gott, der einst als Drache der Stille bekannt gewesen war, hatte sich erhoben, um die Welt zum Schweigen zu bringen, und trotz flehentlicher Bitten um Hilfe griffen die übrigen Alten Götter nicht ein. Die Menschen des Reichs stellten ihren Glauben infrage, töteten Priester und brannten Tempel nieder, um die Götter dafür zu strafen, dass sie ihnen nicht halfen.

Damals breitete sich das Reich trotz der Zerstörung durch die Verderbnis über die gesamte bekannte Welt aus. Durch zahlreiche Barbarenstämme geschützt, war das Reich gegen Invasionen und Angriffe von außen gut vorbereitet. Es erscheint daher nur passend, dass sein Fall im Inneren seinen Anfang nahm.

Die Völker an den Reichsgrenzen im Norden und im Osten lehnten sich gegen ihre Machthaber auf. Die Magister von Tevinter beschworen daraufhin Dämonen, um diese kleineren Rebellionen niederzuschlagen, und verbrannten die Leichen, als Mahnmal für alle, die einen Aufstand planten. Daraufhin beginn das Reich, von innen heraus zu zerfallen. Wütenden und enttäuschten Bürgern gelang, was Armeen jahrhundertelang versagt geblieben war. Dennoch vertrauten die Magister ihrer Macht, sie konnten sich nicht vorstellen, nach dem Sieg über die Verderbnis von ihren eigenen Untertanen vernichtet zu werden.

Selbst nach der Verderbnis verfügte Tevinter über eine größere Armee als jedes andere Land in Thedas, aber die Einheiten waren verstreut und die Moral schlecht. Der Zerfall von Tevinter war so offensichtlich, dass die Barbaren der Alamarri, die in zahlreichen Clans am südöstlichen Rand des Reichs lebten, in der Wildnis des Ferelden-Tals, seine Schwäche erkannten und nach einem Zeitalter der Unterdrückung einen Feldzug begannen, der nicht nur ihr eigenes Land befreien, sondern auch das mächtige Tevinter in die Knie zwingen sollte.

Die Anführer dieses gesegneten Feldzugs waren der große Feldherr der Barbaren Maferath und seine Ehefrau Andraste. Ihre Träume und Ziele sollten das Antlitz der Welt für immer verändern.

-- Aus Geschichten über die Zerstörung von Thedas, von Bruder Genitivi, Scholar der Kirche.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki