FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins)

Kodexeintrag

Viele vergessen, dass dem Ruf der heiligen Andraste an die unterdrückten Völker, sich zu erheben, als Erstes die Elfen Folge leisteten.

Die demütigsten Sklaven des Reichs wurden ihre Vorhut, und nach dem Sieg wurden sie angemessen belohnt. Sie bekamen nämlich einen Landstrich, der heute im südlichen Orlais liegt und als die Dales bekannt ist.

Ein großer Zug von Elfen machte sich auf in die neue Heimat, durch Ozeane, Wüsten und über Berge. Die erste Elfenstadt seit dem legendären Arlathan nannten sie Halamshiral. Ein neues Zeitalter hatte begonnen.

Aber das alte war noch nicht vorbei. In ihrer Stadt im Wald begannen die Elfen erneut, ihre alten schweigenden Götter anzubeten. Sie isolierten sich zunehmend und postierten sogar Smaragdritter an den Grenzen, die jeden Versuch einer Handelsbeziehung oder des zivilisierten Austausches von vornherein unterbanden. Bald tauchten in den Nachbarländern der Dales finstere Gerüchte auf, dass Menschen entführt und sogar den Elfengöttern geopfert würden.

Als Nächstes erfolgte ein Angriff der Elfen auf das wehrlose Dorf Rotkreuz. Die Kirche reagierte darauf mit einem Erhabenen Marsch gegen die Dales, was zum Niedergang des Elfenkönigreichs führte. Halamshiral wurde völlig zerstört, die Elfen wurden vertrieben und nur aus Wohlwollen am Leben gelassen.

-- Aus Ferelden: Folklore und Geschichte, von Schwester Petrine, Scholarin der Kirche.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki