FANDOM


Siehe auch: Kodex (Dragon Age II)

Kodexeintrag

Kirkwall ist auf einem soliden Fundament aus Gier und menschlichem Leid entstanden, und in seiner Unterwelt ist alles verkäuflich und jeder zur Jagd freigegeben.

Es gibt in der Stadt viele Verbrecherorganisationen, einige schon seit den Tagen, als Kirkwall für das Reich der Mittelpunkt des Sklavenhandels war. Allianzen, Spionage, Manipulation, Betrug und offener Krieg sind in dem ständigen Kampf um die Macht an der Tagesordnung.

Die Coterie ist eine Diebesgilde, die seit fast einem Jahrhundert besteht, aber bis vor Kurzem nie eine große Rolle in der Unterwelt gespielt hat. Vor etwa zwanzig Jahren war die größte lokale Verbrecherorganisation eine alte Gilde namens Sabrathan, aber ihr Anführer wurde von einem der Seinen hintergangen, und in dem folgenden Chaos gelang es der Coterie, die Macht an sich zu reißen.

Inzwischen hat sie auf alles und jeden Einfluss, einschließlich der Stadtwache, der Händlergilde der Zwerge und bedeutenden Bürgern der Stadt. Man kann guten Gewissens sagen, dass die Coterie von jedem Kuchen ein Stück abbekommt, und dass so gut wie nichts in Kirkwall passiert, von dem sie nicht Kenntnis bekäme.

-– Aus Auf der Suche nach Wissen: Die Reisen eines Scholaren der Kirche, von Bruder Genitivi

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki