FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins)

Kodexeintrag

Ein weiterer Aspekt des Lebens im Zirkel sind die Bruderschaften. Wenn ein Magier zum Verzauberer aufsteigt, kann er sich einer Bruderschaft anschließen. Diese Gruppen arbeiten zirkelübergreifend und vertreten gemeinsame Interessen und Ziele vor dem Rat der Magi in Cumberland. Die derzeit wichtigsten Bruderschaften sind:

- Loyalisten; sie stehen für Loyalität und Gehorsam gegenüber der Kirche.

- Äquitarianer; sie stehen für Mäßigung und folgen einem strikten Verhaltenskodex, an den sich ihrer Ansicht nach alle Magier halten sollten.

- Libertarianer; diese Bruderschaft wächst derzeit stark an und fordert öffentlich mehr Macht für die Zirkel, wobei sie insgeheim für eine vollständige Abspaltung von der Kirche eintritt -- eine recht riskante Haltung.

- Isolationisten; diese kleine Gruppe tritt dafür ein, sich in abgelegene Gegenden zurückzuziehen, um Konflikte mit der normalen Bevölkerung zu vermeiden.

- Lukrosianer; sie treten dafür ein, dass der Zirkel nur für Dinge eintritt, aus denen er Profit schlagen kann. Für sie hat die Anhäufung von Wohlstand oberste Priorität, dicht gefolgt von Bestrebungen um mehr politischen Einfluss.

Bisher hat ein Bündnis zwischen Loyalisten und Äquitarianern verhindert, dass die Libertarianer die Oberhand gewinnen, aber es sieht so aus, als wollten die Äquitarianer künftig die Libertarianer unterstützen. Viele Magier befürchten, dass es in dem Fall zu einem Bürgerkrieg zwischen den Zirkeln kommen könnte.

-- Aus Der Zirkel der Magi: eine Chronik, vom Ersten Verzauberer Josephus.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki