FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins)
Sowie: Dorn der toten Götter

Kodexeintrag

Im selben Augenblick, als ein Grauer Wächter Toth, den Erzdämon des Feuers, erschlug, zersprang seine Klinge in drei Teile. Nach der Schlacht brachten die Wächter ihren gefallenen Bruder für ein Heldenbegräbnis nach Weisshaupt, aber die Bruchstücke des Schwertes ließen sie zurück.

Jahrelang lagen sie vergessen auf dem Schlachtfeld. Der Stahl war durch das verderbte Blut des toten Gottes verätzt. Schließlich fand die Teile eine Frau aus Nevarra, die unter den Knochen nach einem Zeichen ihres verlorenen Sohnes suchte. Sie verkaufte sie an einen Schmied, ohne zu ahnen, worum es sich handelte, für zehn Kupfermünzen.

Der Schmied jedoch erkannte, dass er mehr erworben hatte als Altmetall, und fertigte aus den Bruchstücken drei identische Dolche: die Dornen der toten Götter. Er verkaufte sie, und sie landeten in entgegengesetzten Ecken von Thedas. Aber wo sie auch hinkamen, verursachten sie Leid und Verlust. Die Frau, die sie gefunden hatte, starb kurz danach an der Pest. Der Schmied fiel in seine Esse. Und jeder, der einen der Dornen in der Hand hielt, und war es auch noch so kurz, starb eines vorzeitigen Todes.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki