FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins)
Sowie: Denerim

Kodexeintrag

Wenn jemand in Ferelden davon spricht, "in die Stadt" zu ziehen, so meint er damit stets Denerim. Keine andere Ansiedlung im Königreich kommt ihr gleich, nicht an Größe, Einwohnerzahl, Wohlstand oder Bedeutung. Sie ist der Sitz der Familie Theirin, die Hauptstadt von Ferelden, hat den größten Seehafen und ist traditionell der Versammlungsort des Landthing.

Außerdem war Denerim der Geburtsort von Andraste. Zumindest einer davon, denn mehrere Städte behaupten das von sich, darunter auch Jader in Orlais. Die Kirche legt sich nicht fest, wer von den Kandidaten recht hat, aber klar ist, dass Andrastes Wurzeln in Ferelden lagen. Beim Besuch der Pilgerstätte in Denerim empfiehlt es sich, den Namen Jader gar nicht zu erwähnen.

Die Stadt liegt am Fuße des Drachengipfels, eines Berges, den Narben alter Lavaströme überziehen. Zu Lebzeiten von Andraste soll seine schwarze Asche den Himmel verdunkelt haben, und sein brennender Geröllregen ging angeblich bis in die Freien Marschen nieder, aber heute gilt er als erloschen. Einige glauben allerdings, er schlafe nur und werde nach dem Tod des letzten Königs von Ferelden erneut den Himmel mit Asche und Feuer verdunkeln, aber das ist höchst unwahrscheinlich.

-- Aus Auf der Suche nach Wissen: Die Reisen eines Scholaren der Kirche von Bruder Genitivi

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki