FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins)
Sowie: Das Sommerschwert

Kodexeintrag

Im Jahre 8:84 des Gesegneten Zeitalters gab Lord Aurelien von Montsimmard, Champion des Großen Torneis von Ansburg, ein Schwert für seinen jüngsten Sohn Luis in Auftrag, der Chevalier werden wollte. Da sein Junge das Beste vom Besten haben sollte, suchte Lord Aurelien den berühmtesten Schmiedemeister des Reichs von Orlais auf, Vercenne von Halamshiral, der bereits 80 Lenze zählte, und bat ihn, die Klinge anzufertigen. Vercenne lehnte ab. Sein Augenlicht verließ ihn, und er wollte seinen Ruhestand nicht beenden. Doch Aurelien bot eine solch ungeheure Summe Goldes, dass der Handwerker schließlich seinen Widerstand aufgab.

Der alte Meister arbeitete mehrere Monate lang, faltete den Stahl und schliff die Schneide bis zur Perfektion. Das Ergebnis war mannshoch und so scharf wie die Zunge einer Adeligen. Vercenne hielt es für sein Meisterstück und nannte die Waffe in einem Anflug von Ironie das "Sommerschwert", weil er sie im Winter seines Lebens hergestellt hatte.

Lord Aurelien brachte Luis mit, auf dass er das Schwert aus der Hand des alten Meisters empfange. Als der Junge das Sommerschwert sah, rümpfte er die Nase: Derlei zweihändige Waffen seien bei Hofe längst außer Mode, und er bevorzuge ein Estoc. Aurelien war schockiert. Er bestand darauf, dass Luis die Klinge tragen solle und sich bei Vercenne entschuldigte, jedoch vergebens. Der Waffenschmied verfluchte den Jungen: Wegen seines Hochmuts würde er am Ende mit Sicherheit verlieren, welche Klinge er dabei auch führe.

Luis wurde später zum Ritter geschlagen und schloss sich den Chevaliers an. Im Jahre 8:98 des Gesegneten Zeitalters wurde ihm das Kommando der Chevaliers von Denerim übertragen, und er hoffte darauf, sich einen Namen machen zu können. Und das tat er auch: Er wurde der meistgehasste Chevalier von Ferelden, berüchtigt wegen seiner Gräueltaten. Im Jahre 9:1 des Zeitalters der Drachen traf er in der Schlacht von Avinash auf Loghain Mac Tir. Luis verlor schon zu Beginn des Kampfes sein Estoc und hatte nun nur noch das Sommerschwert -- das er nie zuvor benutzt hatte. Etwas Übung hätte ihn vielleicht gerettet -- sein Hochmut leistete selbiges nicht. Loghain machte kurzen Prozess mit dem wichtigtuerischen Chevalier und behielt das Großschwert als Trophäe.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki