FANDOM


Siehe auch: Kodex (Origins)
Sowie: Aveline Vallen

Kodexeintrag

Aveline wurde als Tochter eines orlaisianischen Bauern in der Nähe der Stadt Halamshiral geboren, in der ersten Hälfte des Sturmzeitalters. Sie war ein großes und hässliches Baby, und ihr Vater hatte auf einen Jungen gehofft. Er wollte sie nicht aufziehen und setzte sie im Wald zum Sterben aus. Aber ein vorbeiziehender Clan von Dalish-Elfen fand das schreiende Kind.

Die Elfen nahmen sie auf und zogen sie als eine der Ihren groß. Sie lehrten sie das Bogenschießen, den Duellkampf und weitere Fähigkeiten zum Überleben. Als sie erwachsen wurde, war sie größer und stärker als die meisten Frauen, von Elfenfrauen ganz zu schweigen. Ihre Adoptiveltern erkannten ihre Qualitäten als Kriegerin, also ermutigten sie sie dazu, an einem Turnier der Menschen im nahe gelegenen Montsimmard teilzunehmen. Aber Frauen waren in Orlais der Ritterstand und die Turnierteilnahme verwehrt, also verkleidete sich Aveline als Mann. Ihr Clan schmiedete eine Rüstung und einen Helm für sie, der den ganzen Kopf bedeckte, und gab ihr ein Schwert aus bester Eisenborke.

Aveline trug sich als Ritter aus Antiva ein. Sie weigerte sich, ihren Helm abzunehmen, selbst beim Bogenschießen. Und tatsächlich besiegte sie einen Ritter nach dem anderen, bis sie schließlich am Ende Kaleva gegenüberstand, einem Ritter, der dem Kaiser selbst diente und als bester Kämpfer des Landes galt.

Kaleva war wild entschlossen, nicht zu verlieren, und schlug schnell und hart zu. Als Aveline jeden seiner Hiebe parierte, wurde er immer frustrierter. Schließlich stellte er Aveline voller Verzweiflung ein Bein, sodass sie zu Boden fiel. Dabei verlor sie ihren Helm. Kaleva war tief beschämt. Er wollte das Turnier für ungültig erklären lassen, wurde deshalb aber von den Zuschauern ausgebuht. Voller Zorn drehte er sich um und erschlug Aveline, die hilflos am Boden lag.

Bei dem Turnier war auch Prinz Celestin zugegen, der Sohn des Kaisers. Aveline hatte auch ihn besiegt, aber er erkannte an, wie geschickt und tapfer sie gekämpft hatte. Ihr ungerechtfertigter Tod rührte ihn sehr. Nachdem er 7:44 Sturm den Kaiserthron bestiegen hatte, schaffte Celestin das Gesetz ab, nach dem Frauen dem orlaisianischen Ritterstand nicht beitreten durften, und schlug Aveline posthum zur Ritterin. Obgleich es in Orlais auch heute noch nur wenige weibliche Ritter gibt, verehren sie doch alle Ser Aveline als ihre Schutzpatronin.

-- "Aveline, Ritterin von Orlais," von Lord Francois Maigny, 8:4 Gesegnetes Zeitalter.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki