FANDOM


Goldanna ist eine Wäscherin, die in Denerim lebt. Sie lebt in sehr ärmlichen Verhältnissen und hat fünf Kinder. Alistair hat von ihr geglaubt, dass sie seine Halbschwester sei.

HintergrundBearbeiten

Goldannas Mutter war eine Dienstmagd in Schloss Redcliffe, die bei der Geburt eines jüngeren Geschwisters starb und Goldanna als Waise zurückließ. Goldanna wurde daraufhin mit wenig Geld auf die Straße gesetzt.

Splr dao
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age: Origins anzuzeigen.
Diese Magd wurde als "Tarnmutter" für Alistair ausgewählt, weshalb er dachte, dass Goldanna seine Halbschwester sei. Erst Jahre später stellt sich heraus, dass das Ganze ein Schwindel war.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Icon Quest DAO Transp Alistairs FamilieBearbeiten

Als Alistair seine Halbschwester Goldanna ausfindig gemacht hatte, will er sie besuchen, um sie kennen zu lernen. Goldanna ist nie aus ärmlichen Verhältnissen herausgekommen und äußerst verbittert. Goldanna wohnt in einem Haus direkt am Marktplatz von Denerim. Um sie zu besuchen, muss Alistair aktives Gruppenmitglied sein. Erst dann wird die Tür des Hauses, in dem sie lebt, sich öffnen lassen.

Als dann unerwartet ihr Halbbruder auf ihrer Türschwelle erscheint, reagiert sie alles andere als erfreut. Alistair, der ziemlich naiv an die ganze Angelegenheit heranging, rechnete nicht damit, dass sie keinerlei freundliche Gefühle für ihn übrig hat.

Sie macht ihn dafür verantwortlich, dass sein reicher Vater ihr ihre Mutter weggenommen und sie umgebracht hat. Sie fordert, dass Alistair sie finanziell unterstützt. Der Wächter kann entscheiden, ob er ihr etwas Geld gibt oder aber nicht.

Nach dieser Begegnung spielt Goldanna keine Rolle mehr.