FANDOM


Gamlen Amell ist der jüngere Bruder von Leandra, der Mutter von Hawke. Er lebt in der Unterstadt von Kirkwall.

HintergrundBearbeiten

Gamlen ist ein Mitglied der adeligen Familie Amell aus Kirkwall. Als seine ältere Schwester Leandra in Ungnade fiel, weil sie mit dem abtrünnigen Magier Malcolm Hawke nach Ferelden flüchtete, dachte er, er würde der Alleinerbe sein. Doch das Erbe ging an Leandra und so beschloss er, ihr das Testament vorzuenthalten. In seiner Unfähigkeit in finanziellen Belangen, verlor er das gesamte Vermögen und ihren Wohnsitz in der Oberstadt. Seitdem lebt er in einer armseligen Behausung in der Unterstadt.

Dragon Age IIBearbeiten

Quest icon DA2Prolog: Die Zerstörung von LotheringBearbeiten

Leandra Hawke ist mit ihren Kindern in der Hoffnung hierhergekommen, in Kirkwall ein neues Leben zu beginnen. In Kirkwall angekommen stellt sich heraus, dass Gamlen, der ein hoffnungsloser Spieler und Taugenichts ist, das gesamte Vermögen und das Amell-Anwesen durchgebracht hat. Gamlen hat überall Schulden, aber er besitzt alle möglichen zwielichtigen Verbindungen zur Unterwelt. Da er nicht das Geld besitzt, um die Wachen dafür zu bezahlen, dass man seine Familie einläßt, verkaufte er die Arbeitskraft von Leandras Kinder für ein Jahr.

Quest icon DA2GeburtsrechtBearbeiten

Die Anwesenheit seiner Familie ändert allerdings nichts an seinem Lebensstil und als ihm wieder einmal die Schulden über den Kopf wachsen, verlangt er von Leandra Miete. Als Leandra nach dem Testament ihres Vaters fragt, weicht Gamlen aus. Als Hawke das Testament beschaffen kann, geht daraus hervor, dass sein Großvater Leandra verziehen und ihr alles vermacht hat. Leandra kann nicht fassen, dass Gamlem ihr das vorenthalten hatte. Gamlen entgegnet wütend, es sei sein Recht gewesen, das Vermögen zu übernehmen, da er in Gegensatz zu Leandra an der Seite ihres Vaters geblieben war, während Leandra nicht mal zum Begräbnis gekommen war. Gamlen ist eifersüchtig, dass Leandra alles war, woran ihr Vater am Sterbebett denken konnte.

Zu Beginn des zweiten Aktes erhält Leandra das Amell-Anwesen zurück und zieht mit Hawke in die Oberstadt, während Gamlen in der Unterstadt bleibt.

Quest icon DA2Alles, was bleibtBearbeiten

Als Leandra nicht zu ihrem wöchentlichen Treffen auftaucht, macht sich Gamlen besorgt auf die Suche und geht zunächst zu Hawke. Erst scheint es harmlos zu sein, doch Gamlen macht sich immer größere Sorgen und besteht darauf, dass das nicht Leandras Art sei und etwas nicht stimmt. Als sich zeigt, dass niemand weiß, wo Leandra steckt, geht er in die Unterstadt und fragt herum, ob jemand eine Person gesehen hat, auf die Leandras Beschreibung paßt.

Splr da2
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age II anzuzeigen.
Ein Junge gibt einen entscheidenden Hinweis und Hawke hat endlich eine Spur, der er folgen kann. Es stellt sich zuletzt heraus, dass Leandra Opfer eines Serienmörders geworden ist.

Drei Jahre vergehen und Hawke ist mittlerweile Champion von Kirkwall. Bei einem Besuch gibt Gamlen zu, dass er erst dachte, die Amell-Linie würde mit ihm sterben. Doch nun ist er froh, dass Hawke hier ist und die Amells wieder zu Glanz und Ruhm gekommen sind.

Quest icon DA2Gamlens größter SchatzBearbeiten

In Gamlens Haus findet Hawke eine Notiz, die von einem Schatz handelt, ein einzigartiges Amulett, dessen Suche Gamlen sein ganzes Vermögen gekostet hat. Sollte Hawke entscheiden, das Geheimnis um diesen Schatz zu lüften, muss er eine Reihe seltsamer Rätsel und Hinweise nachgehen.

Splr da2
Klicke hier um Spoiler
zu Dragon Age II anzuzeigen.
Gamlen Charade

Gamlen trifft auf seine Tochter Charade

Zuletzt führen sie ihn zu Charade Amell, Gamlens Tochter, von der er nichts weiß. Nun kann Hawke entscheiden, ob er Charade und Gamlen miteinander bekannt macht. Gamlen stellt sich im Gespräch mit Charade ungeschickt an, aber man kann ihm ansehen, dass er glücklich über ihre Existenz ist. Zuletzt bedankt er sich bei Hawke, um dann verärgert hinzuzufügen, dass er sich in Zukunft aus seinen Angelegenheiten raushalten soll.