FANDOM


Branka ist ein weiblicher Zwerg und Mitglied der Schmiedekaste. In den letzten vier Generationen ist sie die einzige Zwergin, die zum Paragon ernannt wurde, einem lebenden Vorfahren. Sie gilt seit zwei Jahren als vermisst.

HintergrundBearbeiten

Die Bewahrer haben unglaublich viele Texte über Branka archiviert. Dadurch weiß man auch, dass branka ihre ersten Schmiedeversuche mit nicht einmal drei Jahren unternahm. Sie stellte eine Plakette in Form eines Nug-Ohrs her, welche die Halle der Bewahrung auf Grund ihrer historischen Bedeutung aufbewahrt, da es erste Anzeichen ihrer ureigenen Schmiedetechnik aufweist. Branka war mit Oghren aus dem Hause Kondrat, Mitglied der Kriegerkaste, verheiratet. Ihre Erfindung der rauchlosen Kohle im Jahre 9:10 Drachen revolutionierte den Schmelzprozess beim Schmieden, da damit verbundene Krankheiten und Todesfälle vermieden werden konnten. Diese Kohle glimmt von selbst und deren Hitze muss nicht mit Hilfe von Luftzufuhr erhalten werden, was ein ungefährlicheres arbeiten ermöglicht. Sie wurde aufgrund dieser Erfindung im bemerkenswert jungem Alter zum Paragon ernannt und ihr Haus in den Adelsstand erhoben. Dank Oghrens bestehender Ehe mit Branka wurde auch sein Haus Kondrat assimiliert und Teil des neuen Hauses Branka. Diese Assimilation sorgte auch dafür, dass Branka Hespith kennenlernte, eine Kriegerin des Hauses Kondrat und eine entfernte Verwandte Oghrens. Es war ein offenes Geheimnis, dass die beiden ein Verhältnis unterhielten. Im Jahre 9:28, zwei Jahre vor der Fünften Verderbnis, verließ sie Oghren und begab sich mit dem Großteil ihres Hauses auf die Suche nach dem Amboss der Leere in die Tiefen Wege. Seitdem hat niemand mehr von ihr oder ihrem Haus gehört. Branka gilt als vermisst und wahrscheinlich tot. Nur der zurückgelassene Oghren glaubt, dass sie bis jetzt überlebt haben könnte.

Dragon Age: OriginsBearbeiten

Um einem der beiden Thronanwärter auf den Thron zu verhelfen, begibt sich der Wächter auf Oghrens Hinweis hin in die Tiefen Wege, um nach Spuren von Branka oder ihrem Haus zu suchen, da die Stimme eines Paragons, eines lebenden Vorfahren, für die Königswahl zwingend wäre und Branka der einzige Paragon ist, der noch leben könnte. Tatsächlich findet der Wächter im Ortan-Thaig ein Tagebuch, das ihn weiterführt, wobei er nach und nach feststellt, dass Branka in ihrer Besessenheit vom Amboss alles - sogar ihre Geliebte Hespith - der Dunklen Brut geopfert hat, um ihn zu erreichen. Hespith gibt tiefe Einblicke in die Pein, die Mitglieder des Hauses Branka in den Tiefen Wegen durch die Dunkle Brut erdulden mussten. Zuletzt findet der Wächter Branka tatsächlich lebend und nicht weit von ihrem Ziel entfernt. Doch außer ihrem Ziel, den Amboss zu erreichen und wieder zu benutzen, ist von ihrer Persönlichkeit nichts mehr geblieben. Als der Wächter auf sie trifft, ist sie bereits besessen.

Icon Quest DAO Transp Der Amboss der LeereBearbeiten

Caridin hat den Amboss vor jeglichen Zugriff versiegelt und die Räumlichkeiten, in denen er zu finden ist, mit allerlei Fallen bestückt, an denen Branka bisher gescheitert ist. Branka lockt den Wächter dabei direkt in die Fallen, mit dem Hintergedanken, dass er es schafft, diese zu passieren, um endlich den begehrten Amboss zu erreichen.

Beim Amboss angekommen, stellt sich heraus, dass Caridin all die Jahrhunderte in Gestalt eines Golems überdauert hat. Er will mit aller Macht verhindern, dass der Amboss noch einmal benutzt wird. Branka indes will den Amboss wieder in Gebrauch nehmen, um dem Zwergenimperium zu seiner einstige Größe zu verhelfen. Dazu sperrt sie den Wächter und seine Gruppe in Caridins Verteidigungen ein. Während der Wächter die Dunkle Brut angreift, gewährt Branka Einblicke in ihren nunmehr verkommenen Geist: Branka hat willentlich fast alle Mitglieder ihres Hauses geopfert, um Caridins Verteidigungen zu testen. Sie ignorierte auch das Flehen derer, die Branka baten, sie zu verschonen. Schlussendlich opferte Branka sogar Hespith und andere Zwergenfrauen, indem sie sie der Dunklen Brut auslieferte. Sie hoffte, dass die Dunkle Brut sie zu Brutmüttern machen würde, um einen endlosen Strom an Genlocks zu haben, der gegen Caridins Verteidigungen brandet.

Vor die Wahl zwischen Caridin und Branka gestellt, muss der Wächter sich nunmehr entscheiden.

Entscheidet er sich für Caridin und die Zerstörung des Ambosses, zückt Branka einen Golemkontrollstab und kann vier von Caridins Golems auf ihre Seite zwingen, die nunmehr die Gruppe angreifen. Im folgenden Kampf segnet Branka das Zeitliche. Dann schmiedet Caridin eine Krone für die Person, von der der Wächter denkt, sie sei die richtige Wahl für den Thron Orzammars, da er selbst zu alt ist und zu wenig über Orzammar weiß. Dann kann der Wächter den Amboss zerstören und Caridin, als Produkt des Ambosses, hört auf zu existieren.

Entscheidet er sich für Branka und die Bewahrung des Ambosses, kann Caridin Branka lähmen und somit aus dem Kampf entfernen. Nichtsdestotrotz schafft Branka es, den Kontrollstab zu ziehen und zwei Golems zur Unterstützung der Gruppe zu zwingen. Nachdem Caridin besiegt ist, schmiedet Branka eine Krone für die Person, von der der Wächter denkt, sie sei die richtige Wahl für den Thron Orzammars, da sie selbst in den Tiefen Wegen bleiben werde und den Amboss untersuchen werde. Wer der König wird, sei für sie nicht von Belang. Dies sei sowieso alles nur flüchtig.

[...]

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.