FANDOM


Anderfels ist ein Königreich der Menschen im Norden von Thedas und der Geburtsort der Grauen Wächter, sowie Sitz ihres Hauptquartiers Weisshaupt.

GeografieBearbeiten

Geografisch besteht Anderfels hauptsächlich aus Steppen und meist sind diese durch schweren Plagen menschenleer. Die Hauptstadt ist Hossberg, nordwestlich von Weisshaupt. Das Colean Meer liegt im Osten und das Tevinter Imperium im Südosten. Das Gebiet wird von den Wandernden Hügel und den Donarks im Norden begrenzt. In seiner südlichen Grenze befindet sich eine der letzten beiden Zwergen Städten - Kal-Sharok.

GeschichteBearbeiten

Das Land Anderfels war ursprünglich der westliche Teil des Tevinter Imperiums, von dem es nach einen Aufstand im Jahr 695 der Antike (500 TE) getrennt wurde. Im Jahr 415 der Antike (780 TE) wurde es jedoch von Tevinter zurückerobert. Kurz darauf begann die Erste Verderbnis im Jahr 395 (800 TE) und Tevinter wurde schwer getroffen. Nach fast 100 Jahren erbitterten Kriegs wurde eine Reihe von Grauen Wächtern in 305 Antike (890 TE) gegründet und die Verderbnis auf das nächste Jahrhundert geschoben.

Nach der Ersten Verderbnis hielt Tevinter Anderfels für etwa 200 Jahre. Es wurde aber aufgegeben als die Zweite Verderbnis im Jahr 1.05 der Göttlichen (1199 TE) begann, um den zentralen Bereich in Tevinter zu schützen. Anderfels wurde von der Verderbnis fast zerstört, jedoch von Kaiser Kordilius Drakon I, beginnend mit der Aufhebung der Belagerung von Weißhaupt im Jahr 1.33 der Göttlichen, sowie der Kantorei der Andraste gerettet. Nach dem Tod von Kordillus Drakon I, konnte sein Nachfolger das Land nicht halten. Das Reich brach zusammen und Anderfels war wieder frei.

Die Dritte Verderbnis zerstörte die meisten Gebiete südlich und östlich von Anderfels. Sie wurde in Tevinter, Orlais und in den Freien Marschen beendet. Anderfels erwischte es relativ leicht. Im Jahr 05.12 der Erhabenen begann die Vierte Verderbnis und Anderfels breitete sich darauf vor, von der Dunklen Brut belagert zu werden. Ein Held namens Garahel von den Grauen Wächter besiegte damals die Verderbnis.

KulturBearbeiten

Die Menschen von Anderfels, auch Anders oder Anderer genannt, waren die ersten Menschen, die gegen die Dunkle Brut kämpften. Aus ihrer Sprache stammen die Namen Hurlock und Genlock. Die trostlose Landschaft wurde von Jahrhunderten der Verderbnis derart verwüstet, dass man sagt, auf den weiten Steppen des Landes würden nicht einmal die Toten verrotten, denn kein Insekt und keine Made könnten sie jemals erreichen. Die Dunkle Brut ist eine ständige Bedrohung, die fast überall und jederzeit vorkommen kann. Der Rest Thedas ist abgelegen genug, dass man die Notlage des Landes leicht ignorieren kann. Jahrhundertelange Erfahrung im Kampf gegen die Dunkle Brut hat die stolzen Bewohner dieser armen, entlegenen Region abgehärtet und ihnen einen stahlharten Willen, sowie grimmige Entschlossenheit geschenkt. Ihre Priester sind die frömmsten, ihre Krieger die gefürchtesten in ganz Thedas.

Die Grauen WächterBearbeiten

Der Orden der Grauen Wächter wurde in Anderfels gegründet, um die Erste Verderbnis zurückzutreiben. Sein Hauptquartier befindet sich noch heute in der Feste Weisshaupt, die zeitweise mehr als tausend Wächter beherbergte. Laut Riordan ist der König von Anderfels schwach und die Leute beziehen sich auf die Grauen Wächter für die Führung. Die Wächter werden als Lords oder Banns angesehen. Während seine politische Macht andernorts geschwunden ist, hat der alte Orden hier noch großen Einfluss.

Personen aus AnderfelsBearbeiten

WissenswertesBearbeiten

  • Das Wort Anders bedeutet „Mann“ und der Herkunft des Namens kam von dem Geschreie von Genlocks und Hurlocks. Da sie die ersten waren, die den ersten großen Erfolg gegen der Dunklen Brut erreichten, behielten sie den Namen für sich.
  • Anderfels scheint auf der realen Welt des Heiligen Römischen Reiches zu basieren, das der mittelalterliche deutsche Staat war.
  • Drehbuchautor David Gaider hat erklärt, dass sie in Anderfels einen deutschen Charakter haben.
  • Vermutlich sprechen die Charaktere in Anderfels einen deutschen Akzent.
  • Natürlich kommt der Staat des Deutschen Ordens, ein Staat im Nordosten des heutigen Deutschland und Polen, durch den Auftrag des Deutschen Ordens, eine Kreuzzug militärische Ordnung regiert, in den Sinn.
  • Graue Wächter mit stärkeren Einfluss als der König, konnten in der Größenordnung von den Kreuzrittern und ihren Staat gestützt werden.
  • Anderfels trägt auch eine Ähnlichkeit mit dem mittelalterlichen Russland und der Mongolei mit ihren gehärteten Krieger und weiten Steppen.
  • Geografische Namen in Anderfels sind meist auf Deutsch mit vielen Verweisen auf Berge bezogen.
  • "Anderfels" wurde etwa wie andere Berge und "Weisshaupt" als weißen Kopf, oder mehr idiomatisch als Weißspitze übersetzt.
  • "Kassel" ist tatsächlich eine große Stadt in Deutschland.
  • "Nordbotten" ist eine schwedische Bezeichnung für eine Region Finnlands, die etwa im nördlichen Flachland liegt.
  • Orte wie Tallz, Laysh und Merdaine haben keine Ähnlichkeit mit irgendeiner germanische Sprache.
  • Der Name für Anderfels sollte ursprünglich Orthland sein.
  • In einem seiner weniger ernsten Geschichten sagt Alistair, dass er tatsächlich von den Hunden von Anderfels aufgezogen worden ist. Offenbar konnten sie auch fliegen und waren Gläubiger Andrastes.

StädteBearbeiten

  • Hossberg (Hauptstadt)
  • Kassel
  • Nordbotten
  • Weißhaupt
  • Sundarin
  • Tallo
  • Laysh
  • Tallo´s Auge

RegionenBearbeiten

  • Blightlands
  • Lattenfluss
  • Merdaine
  • Die Berge von Hunterhorn
  • Die Wandernden Hügel (Ort mit den meisten Einwohnern)

Siehe auchBearbeiten

Kodexeintrag: Anderfels Kodexeintrag: Anderfels

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki